Eine hohe Bevölkerungsdichte, eine starke Wirtschaftsaktivität und der Klimawandel bringen die natürliche Umwelt in NordWestEuropa (NWE) mehr und mehr in Bedrängnis. Eine nachhaltige Bewirtschaftung naturnaher Ressourcen ist daher von entscheidender Bedeutung für die Weiterentwicklung des gesamten NWE-Raumes.

Chinese delegation from the Yunnan Academy of Forestry visits the ForeStClim experimental site "Merzalben", 18 November 2008

In NWE sind 17.4 Mio. ha Fläche bewaldet. Wälder sind langlebige Ökosysteme, die vom Klimawandel besonders betroffen sind. Anpassungsstrategien sind notwendig, um die Wälder in ihrer Vielfalt zu erhalten und nachhaltig zu nutzen.

ForeStClim ist ein von der Europäischen Union gefördertes Umweltprojekt zum Themenfeld Wald und Klimawandel. Mitarbeiter von 21 Organisationen aus Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Luxemburg und den Niederlanden erarbeiten gemeinsam und transnational die Waldbewirtschaftungsstrategien der Zukunft.